Samuel Brinton, Drag Queen Energy-Beamter der Biden-Administration, wurde nach mehreren Anklagen wegen Gepäckdiebstahls aus der DOE-Position gefeuert

  Samuel Brinton nach Anklage wegen Gepäckdiebstahls aus dem Energieministerium entlassen Quelle: Mega

Der Beamte des Energieministeriums, der beschuldigt wird, mehrere Taschen von Flughäfen im ganzen Land gestohlen zu haben, wurde offiziell aus seiner Rolle innerhalb des Ministeriums entlassen. SpiceEnd.com kann bestätigen.

35 Jahre alt Samuel Brinton , die im Juni als erste nicht-binäre Person eine Führungsrolle bei der Bundesregierung übernahm, wurde am Montag von ihrer Rolle als stellvertretender stellvertretender Sekretär des DOE für die Entsorgung abgebrannter Brennelemente und Abfälle entlassen.



  Samuel Brinton nach Anklage wegen Gepäckdiebstahls aus dem Energieministerium entlassen Quelle: @SAMBRINTON/TWITTER

„Sam Brinton ist kein DOE-Angestellter mehr“, sagte ein Sprecher des Energieministeriums in a Aussage . „Das Energieministerium kann sich per Gesetz nicht weiter zu Personalangelegenheiten äußern.“





Wie SpiceEnd.com zuvor berichtet, war Brinton zunächst angeklagt eines Diebstahls der Vera Bradley-Tasche einer Frau im Wert von 2.353 US-Dollar vom internationalen Flughafen Minneapolis-Saint Paul am 16. September.

„Wenn ich die falsche Tasche genommen habe, gebe ich sie gerne zurück, aber ich habe keine Kleidung für eine andere Person“, sagte Brinton der Polizei, nachdem Brinton angeblich von mehreren Überwachungskameras mit der fehlenden Tasche erwischt worden war. „Das war meine Kleidung, als ich die Tasche öffnete.“



Berichten zufolge wandte sich Brinton dann an die Polizei, um zuzugeben, dass sie mit ihrer ersten Aussage nicht „ganz ehrlich“ waren und „zugegeben haben, die blaue Tasche mitgenommen zu haben“.



  Samuel Brinton nach Anklage wegen Gepäckdiebstahls aus dem Energieministerium entlassen Quelle: Mega

Brinton wurde dann des Diebstahls beschuldigt das Gepäck einer anderen Person vom Gepäckband am Harry Reid International Airport in Las Vegas im Juli.

Laut Überwachungskameras, die mit dem Vorfall in Las Vegas verbunden waren, wurde Brinton aufgezeichnet, als er eine 320-Dollar-Tasche von der Gepäckausgabe des Harry Reid International Airport nahm. Dieses Gepäck enthielt Berichten zufolge Schmuck, Kleidung und Make-up im Wert von mehr als 3.500 US-Dollar.



Der Haftbefehl der Las Vegas Metropolitan Police Department beschrieb Brinton als „einen weißen männlichen Erwachsenen, der ein weißes T-Shirt mit einem großen regenbogenfarbenen Atomsymbol trägt“.

Brinton sieht sich nun mit Anklagen wegen schweren Diebstahls im Las Vegas-Diebstahl und Anklagen wegen Diebstahls für das Minneapolis-St. Pauls Fall.



  Samuel Brinton nach Anklage wegen Gepäckdiebstahls aus dem Energieministerium entlassen Quelle: Mega

Der ehemalige DOE-Beamte könnte wegen des mutmaßlichen Diebstahls in Las Vegas mit bis zu zehn Jahren Gefängnis und mit bis zu weiteren fünf Jahren Gefängnis für den neueren Minneapolis-St. Pauls Diebstahl.

Die Nachricht von Brintons Ausscheiden aus dem DOE kommt auch, nachdem eine Gruppe von 16 GOP-Kongressmitgliedern das DOE aufgefordert hat, Brinton sofort zu entlassen, nachdem die Anklagen wegen Diebstahls und Diebstahls gegen sie erhoben wurden.

„Wir fordern den Rücktritt von Sam Brinton, und wir flehen Sie an, kleinliche Politik beiseite zu lassen und nur die qualifiziertesten und engagiertesten Personen zu ernennen, um den amerikanischen Energiesektor zu beeinflussen“, so die Mitglieder des Repräsentantenhauses der Republikaner schrieb letzte Woche .

„Als ernannter Beamter vertritt Sam Brinton sowohl Ihr Ministerium als auch die Vereinigten Staaten“, fuhr der Brief fort. „Es ist einfach nicht möglich, dass eine Person amerikanische Werte vertritt und gleichzeitig gegen die Verbrechensgesetze des Landes verstößt.“

Ein vorläufiger Verhandlungstermin für die erste Anklage wegen Diebstahls gegen Brinton ist für den 19. Dezember angesetzt.