Meghan Markle und Prinz Harry bestreiten Gerüchte, dass ihr Wunsch nach „Privatsphäre“ zum Megxit führt

  unbenannter Entwurf Quelle: mega

Nach dem Fall ihres Netflix-Tell-alls, Meghan Markle und Prinz Harry schlug Gerüchte zu, dass ihre Entscheidung, von Großbritannien nach Kalifornien zu ziehen und ihre königlichen Pflichten aufzugeben, auf dem Wunsch nach mehr „Privatsphäre“ beruhte. SpiceEnd.com hat gelernt.

Die Erklärung des globalen Pressesprechers des Paares widerlegte Behauptungen von Kritikern, die die Entscheidung des Herzogs und der Herzogin von Sussex, die Netflix-Dokumentationen fortzusetzen, als heuchlerisch ansahen.



  Kopie ohne Titel Quelle: mega

Nach der Veröffentlichung der ersten drei Folgen von Harry & Meghan , die Zuschauer haben gemischte Meinungen über den Dokumentarfilm und seine Themen geäußert.



In den drei bisher veröffentlichten Folgen enthüllten Meghan, 41, und Prinz Harry, 38, nie zuvor gesehene Heimvideos. persönliche Fotos, und natürlich ihre Meinung darüber, wie und warum alles lief so ab, wie es gelaufen ist.

In dem Bemühen, die Luft zu reinigen und zu erzählen ihre Seite der Geschichte , versuchte das Paar, Gerüchte zu widerlegen, die vor fast drei Jahren über ihre Absichten spekulierten, das Leben als hochrangige Royals zu verlassen.



Die weltweite Pressesprecherin des Paares veröffentlicht ein Statement Nachdem Kritiker die Dokumentationen zugeschlagen hatten, wurden sie veröffentlicht.



  Kopie ohne Titel Quelle: mega

„Ihre Erklärung, in der sie ihre Entscheidung bekannt gab, zurückzutreten, erwähnt nichts von Privatsphäre und bekräftigt ihren Wunsch, ihre Rollen und öffentlichen Pflichten fortzusetzen“, sagte die Sekretärin des Paares.

„Jeder andere Vorschlag spricht zu einem Schlüsselpunkt dieser Serie“, fuhr die Erklärung fort. „Sie entscheiden sich dafür, ihre Geschichte zu ihren Bedingungen zu teilen, und doch haben die Boulevardmedien eine völlig unwahre Erzählung geschaffen, die die Berichterstattung in der Presse und die öffentliche Meinung durchdringt. Die Fakten liegen direkt vor ihnen.“



Die ersten Folgen deckten ihre frühen Tage der Datierung ab und beleuchteten sie gleichzeitig wie ihre Romanze dargestellt wurde in der britischen Presse. Harry sprach auch über seine verstorbene Mutter, Prinzessin Diana , und die Belästigung, der sie ausgesetzt war, als sie am Leben war.

Das Paar ließ die Bombe platzen, mit der sie von den königlichen Pflichten zurücktreten würden ein Instagram-Post am 8. Januar 2020.



  Kopie ohne Titel Quelle: mega

„Nach vielen Monaten des Nachdenkens und interner Diskussionen haben wir uns entschieden, dieses Jahr einen Übergang zu vollziehen und damit zu beginnen, eine progressive neue Rolle innerhalb dieser Institution zu erarbeiten“, heißt es in der Instagram-Ankündigung. „Wir beabsichtigen, als ‚ältere‘ Mitglieder der königlichen Familie zurückzutreten und daran zu arbeiten, finanziell unabhängig zu werden, während wir Ihre Majestät, die Königin, weiterhin voll unterstützen.“

'Durch Ihre Ermutigung, insbesondere in den letzten Jahren, fühlen wir uns bereit, diese Anpassung vorzunehmen', schloss tit.

Meghan und Harry begannen im Oktober 2016 miteinander auszugehen und heirateten im Mai 2018. Sie wechselten im Januar 2020 von ihren Rollen als hochrangige Royals und leben seitdem in den Vereinigten Staaten.