„Grey’s Anatomy“-Autorin Elisabeth Finch, die zugab, über ihre Krebsdiagnose gelogen zu haben, hat ihre bittere Scheidung Wochen vor der Bombenenthüllung beigelegt

  Dieser Schriftsteller Greys Anatomy Cast pp Quelle: Instagram/@erfinchie; MEGA

Greys Anatomy Schriftsteller Elisabeth Fink , die zugab, über ihre Gesundheit und ihr Privatleben gelogen zu haben, um Aufmerksamkeit zu erregen, erzielte bei ihrer erbitterten Scheidung eine Einigung mit ihrer Ex-Frau. SpiceEnd.com hat gelernt.

Laut Gerichtsdokumenten, die SpiceEnd.com erhalten hat, Elisabeth und ihr Ex, Jennifer Den Deal erzielte sie im September.



  dieser Schriftsteller Greys Anatomy Besetzung Quelle: MEG

Als Heiratsdatum wurde der 15. Februar 2020 angegeben, die Scheidung wurde am 9. November 2021 eingereicht. Die beiden haben keine Kinder.





SpiceEnd.com hat erfahren, dass Elisabeth zugestimmt hat, Jennifer von Januar 2022 bis Oktober 2022 monatlich 10.500 US-Dollar zu zahlen. Der Betrag wurde für September und Dezember auf 5.000 US-Dollar reduziert, da Elisabeth keine Arbeit hat.

Außerdem wird sie die Krankenversicherung für ihren ehemaligen Partner weiterführen. Der Autor stimmte auch zu, 5.000 US-Dollar zu husten, um Jennifers Anwaltskosten zu unterstützen.



Bereits im März gab ABC bekannt, dass es Elisabeth in den Verwaltungsurlaub versetzt hatte, als das Netzwerk eine Personaluntersuchung gegen den Schriftsteller einleitete.



Die Untersuchung wurde eingeleitet, um festzustellen, ob Elisabeth über ihre Krebsdiagnose und eine Abtreibung während einer Chemotherapie gelogen hatte.

  dieser Schriftsteller Greys Anatomy Besetzung Quelle: Instagram/@erfinchie

Alles begann damit, dass andere Schriftsteller nach einem Vorfall im Zimmer des Schriftstellers Teile von Elisabeths persönlicher Geschichte anzweifelten. Quellen sagten, dass Elisabeth eines Tages wegen eines familiären Notfalls abgereist sei. Ihre Kollegen nannten ihre Frau Jennifer.



Jennifer erzählte den Mitarbeitern, dass die Geschichte, die Elisabeth präsentierte, etwas war, was ihr passiert war. Jennifer rief dann Führungskräfte an und verschüttete Informationen über Elisabeth – was dazu führte, dass die Untersuchung eingeleitet wurde.

  dieser Schriftsteller Greys Anatomy Besetzung Quelle: Instagram/@erfinchie

Schließlich trat Elisabeth von der Show zurück, bevor das Netzwerk irgendwelche Konsequenzen ergriff.



Anfang dieses Monats setzte sich Elisabeth mit Die Fußkettchen und gab zu, dass sie gelogen hatte . Sie sagte, sie habe „nie irgendeine Form von Krebs gehabt“ und ihr Bruder habe keinen Selbstmord begangen.

„Es wurde einfach größer und größer und größer und vergrub sich immer tiefer in mir“, sagte sie. „Ich weiß, dass es absolut falsch ist, was ich getan habe. Ich habe gelogen und es gibt keine Entschuldigung dafür

„Ich habe gelogen“, sagte sie. „Das war meine Bewältigung und meine Art, mich sicher und gesehen und gehört zu fühlen.“

„Es war eine sehr ruhige, sehr traurige Zeit“, fügte sie hinzu.