Die Steuerschuld des Unternehmens von Ex-Milliardär Kanye West in Höhe von 600.000 US-Dollar wird aufgedeckt, nachdem der Kreativdirektor auf 100.000 US-Dollar verklagt hat

  Kanye West stürmt aus Interview heraus, das antisemitische Behauptungen in Frage stellt.jpg Quelle: MEG

Ex-Milliardär Kanye West s finanzielle Probleme nehmen weiter zu, da sein Unternehmen mit Steuerpfandrechten in Höhe von 600.000 US-Dollar belastet wird und ein Kreativdirektor, der für Yeezy arbeitete, eine Bombenklage einreicht. SpiceEnd.com hat gelernt.

Laut staatlichen Aufzeichnungen schuldet die Marke Yeezy von West der Regierung Hunderttausende. Das Unternehmen wurde dreimal über die unbezahlten Steuern benachrichtigt, muss die Angelegenheit jedoch noch lösen.



  kanye west kim kardashian alkohol dreier scheidung alex jones Quelle: MEG

Die erste Mitteilung wurde im Juli 2021 und eine weitere im September 2022 verschickt Tägliche Post . Wie SpiceEnd.com zuvor berichtete, wurden die Haupteinnahmequellen des in Ungnade gefallenen Musikers abgeschnitten, nachdem er seine Geschäfte mit Adidas, GAP und unzähligen anderen Unternehmen verloren hatte – im Gefolge seiner antisemitischen Angriffe.





Das erste Pfandrecht betrug 14.000 $, das zweite Pfandrecht 279.085 $ und das dritte 321.591 $. Die Gesamtsumme der Pfandrechte übersteigt 610.000 $.

Im Jahr 2016 gab West zu, dass er damals 53 Millionen Dollar Schulden hatte. Er drehte es schließlich um und wurde von Forbes zum Milliardär ernannt. Diesen Titel verlor er kürzlich. Wie SpiceEnd.com zuvor berichtete, behauptete der Musiker letzten Monat, seine Bankkonten seien wegen der 50 Millionen Dollar, die er dem IRS schuldete, eingefroren worden.



  kanye twitter gesperrt Quelle: MEG

„Okay, sie sind eingefroren, sie haben vier meiner Konten mit 75 Millionen Dollar gesperrt“, sagte West während eines Podcasts. „Und dann sagten sie, du schuldest eine Menge Steuern. Ich habe ungefähr sechs Stunden gebraucht, um herauszufinden, wie viel „viel“ ist. Sie sagten, na ja, ungefähr 50 Millionen Dollar.“



Zusätzlich zu den Steuerschulden wurde West von einem Kreativdirektor namens Brooklyn verklagt Katelyn Mooney . In ihrer Klage behauptete sie, von Yeezy kontaktiert worden zu sein, um an einem Fotoshooting mit West und seiner Sonnenbrillenlinie zu arbeiten.

  gleiche Uhr Quelle: MEG

Mooney hat mit allen von Nike bis Coke zusammengearbeitet und sollte von Yeezy 110.000 Dollar erhalten. „Kanye West kam zum Shooting, modelte seine SHDZ-Sonnenbrille und das Shooting endete noch am selben Tag“, heißt es in der Akte. Die Kreativdirektorin sagte, sie habe die Fotos am nächsten Tag übergeben.



Mooney sagte, dass ihr von den 110.000 Dollar nur 15.000 Dollar gezahlt wurden und sie dadurch in finanzielle Schwierigkeiten geriet.

Sie sagte dem Gericht, dass sie „einen erheblichen Kredit aufnehmen und ihre Kreditkarten voll ausschöpfen musste, nur um ihre Miete und andere Rechnungen zu bezahlen“.



„Sie hat sich für dieses Shooting einen extrem engen Zeitplan gesetzt und musste erhebliche Schulden machen, um nur ihre Miete und Rechnungen zu bezahlen und ihre Kinder zu unterstützen, weil Yeezy ihre Rechnung dafür nicht rechtzeitig bezahlt hat“, sagte Mooneys Anwalt gegenüber NY Post.

West muss noch auf den Fall reagieren.