Die Produzenten von „General Hospital“ planten, Ingo Rademachers Charakter abzuschreiben, bevor ihn seine Einwände gegen den Impfstoff feuerten, wie ABC enthüllt

  nur pp Quelle: MEG

Allgemeinkrankenhaus Produzenten hatten geplant, abzuschreiben ich ngo Rademacher s Charakter Jasper „Jax“ Jacks Monate bevor ihn seine Einwände gegen Impfstoffe aus der Show feuerten, behauptete das Netzwerk vor Gericht. SpiceEnd.com hat gelernt.

Laut SpiceEnd.com vorliegenden Gerichtsdokumenten hat ABC das Gericht gebeten, die gesamte Klage von Rademacher wegen angeblicher Diskriminierung abzuweisen.



  ingo Quelle: MEG

In seiner Klage sagte Ingo, ABC habe ihn nach 25 Jahren entlassen, weil er sich geweigert habe, die COVID-19-Impfung zu erhalten. Er sagte, er habe eine religiöse Befreiung beantragt, sei aber gekündigt worden. Seine Klage fordert nicht näher bezeichneten Schadensersatz.





ABC wies alle Vorwürfe des Fehlverhaltens zurück. Das Netzwerk sagte, seine Entscheidungen, Ingo zu feuern, seien richtig gewesen.

Ein Anwalt des Netzwerks argumentierte: [ABC] war nach Treu und Glauben davon überzeugt, dass alle Entscheidungen in Bezug auf [Ingo] von [ABC] ausschließlich aus legitimen, geschäftlichen Gründen getroffen wurden.“ Er sagte, wenn das Netzwerk eine spezielle Unterkunft für Ingo geschaffen hätte, hätte dies ein Gesundheits-/Sicherheitsrisiko für andere Mitarbeiter geschaffen oder erhöht.



In ABCs jüngstem Antrag legt es den Grund für die Abweisung der Klage dar. Als Teil ihrer Argumentation sagte das Netzwerk, dass es jedes Recht habe, Ingos Charakter abzuschreiben, wann immer es wolle – und wies in der Vergangenheit mehrmals darauf hin.



  general hospital star ingo rademacher Quelle: @INGORADEMACHER/INSTAGRAM

„Wie bei vielen langjährigen Seifenopern ist es üblich, dass Charaktere basierend auf Handlungssträngen auftauchen, verschwinden und wieder auftauchen. Jax war da keine Ausnahme“, heißt es in dem Antrag. Das Netzwerk sagte, Ingo sei vom 10. März 2013 bis zum 26. Juni 2016 in keiner Episode aufgetreten; 20. Oktober 2016 bis 6. März 2017; und 22. März 2017 bis 29. März 2019.

Ingos jüngste Tätigkeit im General Hospital begann 2019. Das Netzwerk gab an, einen Dreijahresvertrag mit dem Seifenstar abgeschlossen zu haben, wobei jedes Jahr in zwei 26-Wochen-Zyklen unterteilt war.



  ingo Quelle: MEG

„Während der Vertrag eine Mindestvergütung pro Zyklus vorsah, war die Laufzeit von drei Jahren nicht zugesichert“, heißt es in der Akte. „Stattdessen könnte ABC den Vertrag zum Ende eines beliebigen Zyklus kündigen, vorausgesetzt, es teilte [Ingo] sechs Wochen vorher schriftlich mit. Der Vertrag verpflichtete [Ingo] auch, alle geltenden ABC-Richtlinien einzuhalten, zu denen die Impfrichtlinie gehörte.“

Das Netzwerk sagte, es habe Ingos Aufnahmezyklen im September 2019, März 2020, Dezember 2020 und dann noch einmal im Juni 2021 aufgenommen. Bis Juli 2019 hatte der Co-Head Writer jedoch entschieden, dass Jax einer von mehreren Charakteren sein würde, die oder sein würden könnte möglicherweise von der Show abgeschrieben werden.



„Zu dieser Zeit war Jax ‚Rolle in der laufenden Handlung vernachlässigbar und [der Autor] sah keine Rolle für Jax in der Zukunft“, heißt es in dem Antrag.

ABC sagte, während sie Ingo nicht diskriminierten und argumentierten, es habe keine Pläne, ihn trotzdem bei sich zu behalten.