Christina Haack verbringt Weihnachten mit Kindern, nachdem sie einen bösen Sorgerechtsstreit mit der Ex-Ameise Anstead beigelegt hat

  unbetiteltes Design Quelle: mega

HGTV-Star Christina Haack feierte, dass alle ihre Kinder zu Weihnachten zu Hause waren, nachdem sie und Ameise Anstatt endlich ihren andauernden Sorgerechtsstreit beigelegt, SpiceEnd.com hat gelernt.

Vor nur wenigen Wochen, SpiceEnd.com berichtet exklusiv dass die Flip oder Flop Alaun vermied einen möglicherweise unangenehmen Gerichtsprozess mit ihrem Ex-Mann, nachdem sie am 18. November neuen Sorgerechtsbedingungen zugestimmt hatte – was ihre vorherige Sorgerechtsverfügung von 2021 ändern und die Notwendigkeit eines Gerichtsverfahrens zunichte machen würde.



Haack, 39, jetzt Hall, teilte die festliche Feier ihrer Familie in den sozialen Medien und fügte Schnappschüsse ihrer Kinder hinzu, darunter ihr Sohn. Hudson , 3, den sie mit Anstead, 43, teilt.





  Kopie ohne Titel Quelle: mega

Sie posierte mit ihrem Mann Josh Halle und ihre Brut vor einem eleganten Weihnachtsbaum zu Hause.

„Wunderbarer Heiligabend mit Familie und Freunden“, beschriftete die Designerin Instagram Post.



Auf dem Foto war der Sohn von Haack und Anstead zu sehen, der mit den Armen seiner Mutter lächelte, die um ihn geschlungen waren. Hudson wurde neben seiner älteren Halbschwester abgebildet, Taylor , 12 und Bruder Brayden , 7, die sie beide aus einer früheren Ehe mit dem HGTV-Star teilt Tarek El Mussa .



Haack war sichtlich erfreut, alle ihre Kinder unter einem Dach zu haben, und teilte mehrere Schnappschüsse ihrer gemeinsamen Feier.

  Kopie ohne Titel Quelle: mega

Halle und Anstatt.



Auf einem Foto mit der Überschrift „Present Tower“ ist das Weihnachten an der Küste Der Designer teilte ein Bild des Kleinkindes hinter einem Stapel Geschenke, die größer waren als er.

Der Ausschnitt in den sozialen Medien war unerwartet, da der Reality-TV-Star dies getan hatte gelobt um Hudsons Image von ihren sozialen Medien fernzuhalten – nachdem Anstead sie beschuldigt hatte, das Image ihres Sohnes zu verwenden, um lukrativere Markengeschäfte zu manipulieren.



„Ich habe mich dafür entschieden, Hudson nicht zu posten, weil ich erschöpft war, weil Instagram als Werkzeug gegen mich verwendet wurde“, sagte Haack als Antwort auf die Behauptungen ihres Ex-Mannes.

Damals sagte sie, Ansteads Äußerungen seien „wirklich beleidigend“. Sie drehte das Drehbuch um und behauptete, die Kommentare ihres Ex-Mannes seien nichts weiter als „Manipulationstaktiken“ in einem verzweifelten Versuch, die Vormundschaft für Hudson zu erlangen.

  Kopie ohne Titel Quelle: mega

Bevor sie ihren letzten Sorgerechtsbedingungen zustimmten, stimmte das geschiedene Paar zu, im Juni 2021, als ihre Scheidung abgeschlossen war, „weiterhin ein gemeinsames rechtliches und gemeinsames physisches Sorgerecht zu haben“. Die Vereinbarung enthielt auch einen Urlaubsplan, der „Ausnahmen“ von ihrer endgültigen Vereinbarung hatte.

In geraden Jahren sollte Haack an Weihnachten und Thanksgiving das Sorgerecht für ihren Sohn erhalten, während Anstead ihn in ungeraden Jahren für die Feiertage empfing.